ehem. OMSI - Forum

Dieses Forum wurde geschlossen. Das neue Forum befindet sich auf www.omnibussimulator.de/forum !
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Wie wurden in Berlin früher Verspätungen bekanntgegeben?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Skydriver12



Anzahl der Beiträge : 296
Anmeldedatum : 23.01.11
Alter : 22
Ort : Augsburg

BeitragThema: Wie wurden in Berlin früher Verspätungen bekanntgegeben?   Sa 19 Nov - 12:06

Hi,
wie wurden eigentlich Verspätungen von Bussen oder U-Bahnen den Fahrgästen mitgeteilt? Früher gab es ja noch keine Anzeigen, wo dann dranstand, dass eine Linie Verspätung hat oder gar ausfällt. Gab es da an den Haltestellen so kleine Lautsprecher, wo die Leitstelle dies dann mitteilte oder wie war das? Die Leute konnte man ja im Winter oder bei schlechtem Wetter nicht einfach an der Haltestelle stehen lassen, weil der Bus Verspätung hat? Die konnten das somit ja nicht wissen. Very Happy
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pierre



Anzahl der Beiträge : 375
Anmeldedatum : 05.02.11
Ort : Deutschland

BeitragThema: Re: Wie wurden in Berlin früher Verspätungen bekanntgegeben?   Sa 19 Nov - 12:22

Ich muss ja sagen, ich persönlich weiß es nicht, aber bei uns müssen wir auch im tiefsten Winter morgens bei -10 Grad auf den immer verspäteten Bus warten, bei uns gibts ja nicht mal ne Uhr...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.mybus.mixxt.de
Staakener



Anzahl der Beiträge : 2172
Anmeldedatum : 24.01.11
Alter : 31
Ort : Staaken

BeitragThema: Re: Wie wurden in Berlin früher Verspätungen bekanntgegeben?   Sa 19 Nov - 12:36

Skydriver12 schrieb:
Hi, wie wurden eigentlich Verspätungen von Bussen oder U-Bahnen den Fahrgästen mitgeteilt?

Bei der U-Bahn übernahm das der auf jedem Bahnhof vorhandene Zugabfertiger per Durchsage. Der erhielt seine Infos per Telefon aus dem Stellwerk.
Beim Bus gab es weder Lautsprecher noch Ansagen. Im Winter musste eben gewartet werden und bei Unfällen hat höchstens ein Busfahrer einer parallel
verlaufenden Linie oder ganz selten und nur an größeren Knotenpunkten ein Verkehrsmeister informieren können. Ansonsten galt: laufen oder warten!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
B-V 1940



Anzahl der Beiträge : 672
Anmeldedatum : 01.08.09
Alter : 44
Ort : Schwerin

BeitragThema: Re: Wie wurden in Berlin früher Verspätungen bekanntgegeben?   Sa 19 Nov - 15:21

Staakener schrieb:
Ansonsten galt: laufen oder warten!
Richtig Exclamation
Ich weiß, das können sich die wenigsten jungen Leute heutzutage noch vorstellen, aber es gab mal Zeiten, da ist man ohne diverse Elektro- und Elektronik-Hilfsmittel ausgekommen. Cool Wenn beispielsweise kein Bus kam (wegen Unfall o.ä.), dann kam halt keiner. Entweder ist man losgelaufen oder hat sich die Beine in den Bauch gestanden.

Ich kann mich beispielsweise noch daran erinnern, dass ich mal fast eine Stunde nachts am U-Bahnhof Tegel auf den Nachtbus Richtung Tegelort (61N müsste das damals gewesen sein) gewartet habe. Der hatte auch den meist üblichen 30-Minuten-Takt. Den einen Bus hatte ich gerade verpasst, und der nächste ist ausgefallen bzw. hatte 'ne halbe Stunde Verspätung. Gestanden habe ich da ca. 55 Minuten. bounce
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Niklas



Anzahl der Beiträge : 394
Anmeldedatum : 19.07.10
Alter : 19
Ort : Sterley (bei Ratzeburg (Ratzeburg ist ca. 60 km von Hamburg entfernt))

BeitragThema: Re: Wie wurden in Berlin früher Verspätungen bekanntgegeben?   Sa 19 Nov - 17:25

Hi!
Da bei uns nur ein kleines Unternehmen verkehrt, gibt es garkeine Meldungen, ob ein Bus verspätet oder garnicht verkehrt.
Und Nachtbusse, bzw. Busse am Wochenende, nachmittags oder abends gibt es gar nicht.
Morgens fahren 2 Busse zur Stadt (7 und 8 Uhr) und 4 zurück (11, 12, 13, 14, 15 Uhr)

Gruß!
Niklas
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lenni



Anzahl der Beiträge : 540
Anmeldedatum : 22.05.11
Alter : 18
Ort : Mainz

BeitragThema: Re: Wie wurden in Berlin früher Verspätungen bekanntgegeben?   Sa 19 Nov - 17:40

Bei uns schreibt man zwar auf die DFI verspätet, aber sonst passiert ja auch nix weiter. Kein Ersatz (man hat hier so wenig Busse im Moment, das von Fahrzeughändlern Busse ausgeliehen werden müssen) oder Ähnliches. Mann muss sich damit abfinden und laufen oder nen Taxi rufen oder zurück nach Hause gehen. Es gibt auch Tage im Winter, da geht einfach nichts mehr, kein Bus fährt mehr, keine Bahn, alles steht an Ort und Stelle.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tomdresden



Anzahl der Beiträge : 394
Anmeldedatum : 14.06.11
Alter : 20
Ort : Landeshauptstadt Dresden

BeitragThema: Re: Wie wurden in Berlin früher Verspätungen bekanntgegeben?   Sa 19 Nov - 17:47

In Dresden ist das so, hab ich selbst mit erlebt:
Eine Straßenbahnlinie ist ausgefallen, und später kam dann eine andere Linie, wo über die Außenlautsprecher der
Bahn gesagt wurden ist, dass ein Unfall war und man momentan nur mit dieser fahren könnte.
Hat man auch gesehen völlig überfüllt.
Sonst gilt abwarten...


Tomdresden
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
baumi



Anzahl der Beiträge : 159
Anmeldedatum : 15.03.11
Alter : 38
Ort : 'detten

BeitragThema: Re: Wie wurden in Berlin früher Verspätungen bekanntgegeben?   Sa 19 Nov - 21:52

Ich hab auch mehr als einmal in meiner Schulzeit morgens vergeblich auf den Bus gewartet...
Dann war Strampeln angesagt... Das natürlich meist im WInter...

Jaa das waren noch Zeiten ohne Handy....
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tomdresden



Anzahl der Beiträge : 394
Anmeldedatum : 14.06.11
Alter : 20
Ort : Landeshauptstadt Dresden

BeitragThema: Re: Wie wurden in Berlin früher Verspätungen bekanntgegeben?   So 20 Nov - 10:01

Also bei meiner Linie sind da schon manchmal eine halbe bis dreiviertel Stunde drin. Wink


Tomdresden
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Staakener



Anzahl der Beiträge : 2172
Anmeldedatum : 24.01.11
Alter : 31
Ort : Staaken

BeitragThema: Re: Wie wurden in Berlin früher Verspätungen bekanntgegeben?   So 20 Nov - 10:02

B-V 1940 schrieb:
Richtig Exclamation
Ich weiß, das können sich die wenigsten jungen Leute heutzutage noch vorstellen, aber es gab mal Zeiten, da ist man ohne diverse Elektro- und Elektronik-Hilfsmittel ausgekommen. Cool Wenn beispielsweise kein Bus kam (wegen Unfall o.ä.), dann kam halt keiner. Entweder ist man losgelaufen oder hat sich die Beine in den Bauch gestanden.

Du meinst die Zeiten, wo die Leute noch selbst den Aushangfahrplan lesen mussten? Razz

Übrigens steht seit Urväterzeiten auf jedem Fahrplanaushang: Angaben ohne Gewähr. Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tomdresden



Anzahl der Beiträge : 394
Anmeldedatum : 14.06.11
Alter : 20
Ort : Landeshauptstadt Dresden

BeitragThema: Re: Wie wurden in Berlin früher Verspätungen bekanntgegeben?   So 20 Nov - 10:20

Hattet ihr keine Dispatcher oder so?


Tomdresden
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Staakener



Anzahl der Beiträge : 2172
Anmeldedatum : 24.01.11
Alter : 31
Ort : Staaken

BeitragThema: Re: Wie wurden in Berlin früher Verspätungen bekanntgegeben?   So 20 Nov - 10:36

Tomdresden schrieb:
Hattet ihr keine Dispatcher oder so?

Nö, im freien Berlin gab es den typisch sozialistischen Ausdruck Dispatcher nicht. Es gab Verkehrsmeister - und über deren Rolle steht oben was.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Wie wurden in Berlin früher Verspätungen bekanntgegeben?   Heute um 1:52

Nach oben Nach unten
 
Wie wurden in Berlin früher Verspätungen bekanntgegeben?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Sonntag, 06.05.2012
» Willkommen in Berlin :)
» Diebstahl
» Eine Neue, nicht mehr ganz so junge ACNL-Spielerin aus Berlin
» Willkommen in Berlin

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
ehem. OMSI - Forum :: Sonstiges (deutsch) :: Pausenraum-
Gehe zu: