ehem. OMSI - Forum

Dieses Forum wurde geschlossen. Das neue Forum befindet sich auf www.omnibussimulator.de/forum !
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Kritik am Spiel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Volker



Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 29.03.11
Alter : 54
Ort : Kassel-Baunatal

BeitragThema: Kritik am Spiel   Sa 16 Apr - 9:49

Hallo zusammen,

ich habe nun seit etwa drei Wochen das Spiel und und habe es intensiv gespielt. Über das Positive ist ja schon ausführlich geschrieben worden, aber das beschränkt sich meines Erachtens lediglich auf die Darestellung der Busse (Detailgenauigkeit) und die Geräuschkulissen, sprich Sounds.

Alles andere ist äußerst einfach gehalten (Landschaften, Häuser etc.). Es gibt Spiele, die das wesentlich besser umsetzen (z.B. Emergency und GTS), selbst das mittlerweile fünf Jahre alte "Need For Speed Most Wanted" ist landschaftlich und gebäudetechnisch erheblich realistischer. Von daher wirkt das Spiel recht altmodisch. Damit könnte man u.U. noch leben, aber...

...das größte Ärgernis allerdings ist der sog. KI-Verkehr. Hier habe ich den Eindruck, dass dieser bewusst so programmiert ist, damit der Spieler schlechte Noten bekommt. Dieser Verkehr verstößt gnadenlos gegen die STVO, sogar vorsätzliche Verstöße und regelwidriges Verhalten sind hier implementiert. Obwohl mal sich auf der Vorfahrtsstraße befindet, wird einem 5 Meter vor der Kreuzung gnadenlos die Vorfahrt genommen, bei grünen Ampeln fließt der Verkehr von rechts weiter. Befindet man sich bereits auf der Kreuzung und man ragt aufgrund der Länge des Busses in die Gegenüberspur, bleibt der Verkehr nicht etwa stehen, sondern fährt rücksichtslos weiter. Das gibt es im realen Leben nirgends!! Auch beim Ausfahren aus einer Haltestelle mit gesetztem Blinker bleibt der Verkehr nicht etwa stehen, sondern fährt unbeachtet dessen weiter. Dies sind nur vier Beispiele, die Liste ließe sich eheblich weiterführen... Ein Blick in die STVO, gerade was das Ausfahren der Busse auch Haltestellen angeht, hätte hier geholfen...

Liebe Spieleprogrammierer, ich wünsche mir bei einem Update, dass auf so etwas mehr Augenmerk gerichtet wird. Was bringt ein "realistischer" Simulator, bei dem nur einige wenige Details realistisch sind und der Rest ist Phantasie. Ebenso unschön ist das Nichtvorhandensein einer Startmusik. Man hat beim Starten des Programmes den Eindruck, man startet eine Textverarbeitung. So gesehen sind die knapp 30 Euro für das Spiel die absolute Obergrenze. Ich wäre auch gerne bereit mehr dafür auszugeben, wenn dann auch der Rest im Gesamtkonzept des Spieles stimmig wäre.

Schlusswort: Dies stellt meine ganz persönliche und subjektive Meinung dar. Vielleicht sehen das andere User anders. Aber es soll doch ralistisch zugehen nicht?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
RW1HH



Anzahl der Beiträge : 31
Anmeldedatum : 26.04.09

BeitragThema: Hm naja ...   Sa 16 Apr - 10:29

Das der KI-Verkehr sich nicht immer StVO-konform verhält ist mir auch schon aufgefallen.

Da Autofahrer in der Realität aber auch gerne mal von der StVO abweichen, finde ich das KI-Verhalten schon ok.

Auch ein richtiger Busfahrer muss vorausschauend fahren und (leider) auch oft für die anderen Verkehrsteilnehmer mitdenken.

Wink


Zuletzt von RW1HH am Sa 16 Apr - 10:32 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.v6e.de
Rüdiger Hülsmann
Admin


Anzahl der Beiträge : 1204
Anmeldedatum : 25.04.09
Alter : 33
Ort : Potsdam-West, Berlin-Mariendorf

BeitragThema: Re: Kritik am Spiel   Sa 16 Apr - 10:31

Es mag sicherlich sein, dass die technische Umsetzung der OMSI-Grafik nicht ganz dem heutigen Stand entspricht, aber das sollte bei einem Zwei-Mann-Hobbyprogrammierer-Team und vier Jahren Entwicklungszeit auch nicht zwingend erwartet werden. Inhaltlich kann ich mir bei unserer Grafik jedenfalls keinen Grund zur Kritik vorstellen. Ich kenne keine andere Simulation, in der der Straßenverlauf sowie die Gebäude so akkurat der Realität folgen und nebenbei auch noch alle Proportionen stimmen.

Der KI-Verkehr ist sicherlich ein Knackpunkt. Aber ganz ehrlich: Wäre es möglich gewesen, den KI-Verkehr noch intelligenter umzusetzen, hätten wir das doch sicherlich gemacht. Mir ist aber auch so keine andere Software bekannt, in dem der KI-Verkehr so deutlich auf den User reagiert (Vorfahrt schenken mit Lichthupe, einfädeln lassen beim Blinken, realistisch Abstand halten).
Das Vorfahrt nehmen von Abbiegern ist nicht schön, das wissen wir, tritt aber nur bei pulkweisem Abbiegen auf. Wenn nur ein einziges Fahrzeug abbiegen will, wartet es natürlich. Das Abfließen des Querverkehrs auch über die Zwischenzeiten hinaus tritt auch in der Realität ab und zu auf. Zumal sich dann immer die Frage der technischen Umsetzbarkeit stellt: Was soll passieren, wenn ein Auto beim Wechsel auf rot erst hinter der Haltelinie zum Stehen kommt? Soll es dort stehenbleiben und andere Verkehrsteilnehmer blockieren oder soll es noch schnell über die Kreuzung fahren? Wir haben im Sinne eines halbwegs flüssigen Verkehrs die zweite Variante gewählt, die KI kann schließlich nicht wie ein Mensch denken und Hindernisse auf eigene Faust umfahren. Der Gegenverkehr sollte ebenfalls anhalten, wenn man sich auf der Gegenspur befindet. Er lässt dann sogar ca. 10 Meter Rangierabstand, was z.B. bei engen Kurven von Vorteil ist, in denen der Bus notwendigerweise in den Gegenverkehr ragt. Beim Ausfahren aus der Haltestelle und auch bei allen anderen Spurwechseln reagiert die KI selbstverständlich auf den Blinker des Userbusses, nur bei hoher Geschwindigkeitsdifferenz und zu geringem Abstand natürlich nicht, aber das macht in Wirklichkeit auch niemand.
Unser KI-Verkehr ist natürlich nicht bewusst so programmiert, dass Unfälle und schlechte Bewertungen provoziert werden sondern so, dass möglichst viele Interaktionsmöglichkeiten bei gleichzeitig flüssigem Verkehr bestehen. Es ist kein Problem, mehrere Runden unfallfrei und ohne Vollbremsung zu fahren, ansonsten sähen wir beim Verkehr noch viel größeres Optimierungspotential. Das soll jetzt keine Zurückweisung der Kritik sein, die ich natürlich nachvollziehen kann, aber auch eine Erklärung, dass manches eben nicht so leicht umzusetzen ist, anderes aber wider der Beschreibung sehr wohl funktioniert.

Das Nichtvorhandensein einer Startmusik...ja, das ist das erste, was ich bei einem Spiel abschalte und ein wesentlicher Punkt, der Spiele von Simulationen unterscheidet. Meiner Meinung nach Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
vielfrass



Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 21.06.09
Alter : 38

BeitragThema: Re: Kritik am Spiel   Sa 16 Apr - 11:10

Volker schrieb:
Hallo zusammen,
Hallo Volker,

Volker schrieb:
Dieser Verkehr verstößt gnadenlos gegen die STVO, sogar vorsätzliche Verstöße und regelwidriges Verhalten sind hier implementiert
.
Wie in der Realität wird in OMSI die STVO selbstverständlich als Vorschlag hergenommen. Die Regeln sind nicht verbindlich.
Volker schrieb:
Obwohl mal sich auf der Vorfahrtsstraße befindet, wird einem 5 Meter vor der Kreuzung gnadenlos die Vorfahrt genommen
Vor zwei Wochen wurde ein Arbeitskollege vom Motorrad geschossen. Ihm wurde die Vorfahrt genommen. Der Fehler des Gegenübers hatte leider finale Folgen...
Volker schrieb:
, bei grünen Ampeln fließt der Verkehr von rechts weiter.
Kreuzungsräumer. Ist in der STVO eigentlich nur bei Linksabbiegern vorgesehen, kann man aber im Spiel locker drüberwegsehen.
Volker schrieb:
Befindet man sich bereits auf der Kreuzung und man ragt aufgrund der Länge des Busses in die Gegenüberspur,
Dein Fehler. Du musst auf den übrigen Verkehr achten wenn du nicht in deiner Spur bleibst. Wenn du z.B. eine Kreuzung nicht vollständig verlassen kannst (z.B. aufgrund Stau etc., ausnahme: Linksabbiegen) hast du vor der Haltelinie zu warten. Analog hast Du zu warten, wenn du die Gegenspur mitbenutzen musst.Sicher, in der Realität muss man öfter mal Fakten schaffen damit man kein Moos unter den Reifen ansetzt, im Spiel musst du allerdings bedenken, dass dem übrigen Verkehr eben egal ist wenn er Dir in den Bus kachelt. Schäden an seinem Auto interessieren ihn nicht. Sehr sympathische Einstellung wie ich finde Very Happy
Volker schrieb:
Auch beim Ausfahren aus einer Haltestelle mit gesetztem Blinker bleibt der Verkehr nicht etwa stehen, sondern fährt unbeachtet dessen weiter.
Nö. Einige fahren weiter, andere bleiben stehen. Sehr realistisch umgesetzt.
Volker schrieb:
Ebenso unschön ist das Nichtvorhandensein einer Startmusik. Man hat beim Starten des Programmes den Eindruck, man startet eine Textverarbeitung.
Bloß keine Startmusik. Das frisst nur unnötig Speicher. Und zeige mir bitte ein Textverarbeitungsprogramm, wo Busse abgebildet sind.
Volker schrieb:
So gesehen sind die knapp 30 Euro für das Spiel die absolute Obergrenze.
Das sehe ich etwas anders. Gutes Geld für gute Arbeit. Ich hätte auch mehr bezahlt. Auch jetzt wo ich OMSI kenne. Du verkennst den Arbeitsaufwand der hinter dem ganzen steckt. Es gibt nur eine mir bekannte Simulation die ähnlich in die Tiefe geht: Der Flugsimulator. Und versuche den mal neu und ungebraucht für 30 Doppelmark zu bekommen.
Volker schrieb:
Schlusswort: Dies stellt meine ganz persönliche und subjektive Meinung dar

Dem schliesse ich mich an und kann nur vorbehaltlos zustimmen und mir den Satz auch auf meine Fahnen schreiben...Very Happy
Volker schrieb:
Vielleicht sehen das andere User anders
Yep.
Volker schrieb:
. . Aber es soll doch ralistisch zugehen nicht?
Geht sogar sehr realistisch zu.

Natürlich gibts auch bei mir einige Sachen die mir an OMSI nicht gefallen oder die ich anders machen würde. Dass sind allerdings nur Kleinigkeiten über die es sich nicht lohnt zu sprechen. Mein persönliches Fazit: Der realistischste bodengebundene Simulator den ich kenne. OMSI hat Maßstäbe gesetzt die sämtliche Marktbegleiter nun erst mal erreichen müssen. Grafikmäßig wohl ein leichtes, beim rest ziemlich schwer.

Ach übrigens Volker, nicht persönlich nehmen. Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten und ist nicht darauf ausgerichtet Dir persönlich an die Wäsche zu gehen.

Liebe Grüße
vielfrass
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jaycrow



Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 18.03.11

BeitragThema: Re: Kritik am Spiel   Sa 16 Apr - 11:16

Rüdiger Hülsmann schrieb:
Das Nichtvorhandensein einer Startmusik...ja, das ist das erste, was ich bei einem Spiel abschalte und ein wesentlicher Punkt, der Spiele von Simulationen unterscheidet. Meiner Meinung nach Wink

Dem kann ich uneingeschränkt zustimmen! Very Happy

Ich kann alle deine Kritikpunkte nachvollziehen Volker, aber nur weil die Grafik von Omsi so ist wie sie ist, haben Laien wie wir überhaupt die Chance selber kreativ zu werden.
Am Beispiel von diversen Zugsimulatoren erkennt man außerdem das es bis heute noch keiner Firma gelungen ist sowohl Realismus, als auch schöne Grafik in einem Spiel unterzubringen. Es müssen immer Kompromisse eingegangen werden, was vielleicht auch einfach an der Tatsache liegt, das es sich bei Simulatoren in aller Regel um Nischenprodukte handelt, bei denen man das Budget an die doch recht niedrigen zu erwatenden Verkaufszahlen anpassen muss (niedrig im Vergleich zu Rennspielen, Shootern, etc.).

Sieh OMSI als Basis an (siehe OMSI FAQ), auf der zukünftige Erweiterungen entstehen werden. Zum Beispiel peppt ja gerade ein User einen Bus mit HD Texturen auf und so wird es sicher bald auch noch schönere Häuser, Bäume, etc. geben.

Was die KI angeht kann ich nur sagen das es Firmen gibt die mit dutzenden Mitarbeitern, 6-stelligen Beträgen und aufwärts Spiele entwickeln und die KI auch nicht besser hinbekommen. Ich schätze es ist nach wie vor das Schwerste überhaupt dem Computer beizubringen nach unserem Ermessen "logisch" und/oder intuitiv zu handeln.

Die Basis ist anfangs oft nicht so zufriedend stellend. Ich habe damals den Train Simulator gekauft als er rauskam und nach relativ kurzer Zeit die Lust daran verloren bis dann die Community, sowie gewerbliche Entwickler das aus dem TS gemacht haben was er heute ist. Im Vergleich dazu ist OMSI schon ein paar Schritte voraus, denn es ist wirklich sehr einfach sich mit dem Editor eigene Strecken zu bauen, auch ohne Vorkenntnisse.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tirant



Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 15.04.11
Ort : Zürich, Schweiz

BeitragThema: Re: Kritik am Spiel   Sa 16 Apr - 12:13

Der KI-Verkehr kann schon manchmal nerven, aber genau das mag ich ja an Omsi. Es ist wie im echten Straßenverkehr: Einige nehmen dir hinterhältig die Vorfahrt weg, andere verhalten sich höflich und lassen dich die Spur wechseln. Die paar Macken der KI sind durchaus zu ertragen, wenn man bedenkt, wie viel Zeit die Entwicklung des Simulators in Anspruch genommen hat.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marc1972



Anzahl der Beiträge : 807
Anmeldedatum : 23.02.11
Alter : 44
Ort : Magdeburg

BeitragThema: Re: Kritik am Spiel   Sa 16 Apr - 12:39

Also insgesamt liest sich das so: "Ich habe OMSI jetzt vier Wochen getestet und bin ehrlich der Meinung, man hat mich um meine 30EUR betrogen. Das Spiel ist Scheiße." Bittesehr! Ich hätte es für gut befunden, wenn Du auch was positives zu sagen gehabt hättest. Ich habe Spaß am Simulator und lasse mir den Spaß auch nicht von ein paar unberechenbaren KIs nehmen oder von virtuellen Fahrgästen, die mich in den ersten drei Tagen teils so rüde beschimpft haben, daß ich am liebsten den Bus stehengelassen hätte und nach Hause gegangen wäre. Wie sollen sich Marcel und Rüdiger von so rüde vorgebrachter Kritik motiviert fühlen, wenn Du Fehler aufführst, die selbst die beste Software nicht besser macht als OMSI? Damit erreicht man nur das Gegenteil oder eben nichts. Aber Du hast Dir hoffentlich Deinen Frust von der Seele geschrieben?!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.msf-ev.de
Woelfchen90



Anzahl der Beiträge : 554
Anmeldedatum : 18.02.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Kritik am Spiel   Sa 16 Apr - 13:11

Volker schrieb:

...das größte Ärgernis allerdings ist der sog. KI-Verkehr....

Stimmt nicht... der KI is recht in Ordnung.
Was einen WIRKLICH den Spielspaß verdirbt ist der Bug, bei dem der Bus einfach mal 5 Meter in die Luft geschleudert wird bzw von der Straße fliegt.

Da fährt man gemütlich auf den Straßen und auf einmal wird der Bus zur Seite geschleudert, die Fahrgäste beschweren sich und wollen aussteigen...
was kann es schlimmeres geben?

Das sollte man echt beheben!

Ansonsten ist das Spiel fast Perfekt!
Also für einen Simulator (!!!) ist da eigentlich nicht mehr raus zu hohlen, wenn man zu 2. sowas erschaffen tut.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Volker



Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 29.03.11
Alter : 54
Ort : Kassel-Baunatal

BeitragThema: Re: Kritik am Spiel   Sa 16 Apr - 13:28

uff..., so viele Antworten... Mal shen wie ich das jetzt hinbekomme.

Also, es ist mir sehr bewusst, dass es technisch sehr schwierig zu sein scheint, einen halbwegs vernünftigen Verkehr hin zu bekommen. Da ich kein Programmierer bin, ich nicht weiß in welcher Programmiersprache oder in welchen Editorren oder Software solche Spiele entwickelt werden kann ich da natürlich keine technisch objektive Meinung oder Äußerung von mir geben. Da bin ich eben schlicht ein Laie. Umso größeren Respekt habe ich vor Leuten, die so etwas können. Ich bitte auch meine Kritik nicht als persönliche Kritik anzusehen, sondern vielmehr als "Geschmak", über den ja bekanntlich gstritten werden kann.

Das es sich bei OMSI letztlich um ein Hobbyprodukt handelt wusste ich nicht. Von daher muss ich im Nachhinein meine Kritik relativieren.

Im Einzelnen:

Zitat :
Rüdiger Hülsmann schrieb:
Das Nichtvorhandensein einer Startmusik...ja, das ist das erste, was ich bei einem Spiel abschalte und ein wesentlicher Punkt, der Spiele von Simulationen unterscheidet. Meiner Meinung nach

Dem möchte ich widersprechen. Eine Musik macht die Sache insgesamt interessanter und "rundet" das Spiel ab und baut Spannung auf. Spiele mal Emergency und sieh Dir das Intro an, das ist fast wie ein Intro zu einem Actionfilm. So was macht echt Bock. Zumal man ja einen Song für das Spiel eigens komponiert hat. Und warum sollte man eine solche könnerische Leistung nicht auch öffntlich machen? Aber bitte, auch das ist natürlich eine persönliche Geschmacksfrage.

Zitat :
Sieh OMSI als Basis an (siehe OMSI FAQ), auf der zukünftige Erweiterungen entstehen werden. Zum Beispiel peppt ja gerade ein User einen Bus mit HD Texturen auf und so wird es sicher bald auch noch schönere Häuser, Bäume, etc. geben.

OK, so habe ich die Sache noch gar nicht betrachtet

Zitat :
Vor zwei Wochen wurde ein Arbeitskollege vom Motorrad geschossen. Ihm wurde die Vorfahrt genommen. Der Fehler des Gegenübers hatte leider finale Folgen...

Das ist wirklich übel und berühert mich, ehrlich

Zitat :
Bloß keine Startmusik. Das frisst nur unnötig Speicher.

Naja, kommt auf den Rechner an. Meiner hätte damit keine Probleme. Und wenn man am PC schon zockt, sollte auch die Performance stimmen.

Zitat :
Ach übrigens Volker, nicht persönlich nehmen. Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten und ist nicht darauf ausgerichtet Dir persönlich an die Wäsche zu gehen.

Kein Problem, ist auch meine Art des Humores

Zitat :
Wie in der Realität wird in OMSI die STVO selbstverständlich als Vorschlag hergenommen. Die Regeln sind nicht verbindlich.

Das ist schlecht. Die Regeln sollten verbindlich sein. Man kann kein "Verkehrsspiel" (im weitesten Sinne) programmieren und sich mal an die STVO halten und dann mal wieder nicht. OK, inwieweit das alles so technisch umsetzbar ist, scheint sicher extrem schwer. Ich will mich daran auch nicht hochziehen, zumal ich so manche Hintergründe (Hobby, lange Entwicklungszeit etc.) nicht kenne. Es ist eben nun mal ein Spiel Smile

Zitat :
Da Autofahrer in der Realität aber auch gerne mal von der StVO abweichen, finde ich das KI-Verhalten schon ok.

Naja, aber so krass wie in dem Spiel habe ich das noch nicht erlebt und ich fahre bereits seit 30 Jahren Auto (unfallfrei!!).

So ich hoffe, ich hab nichts vergessen. Es sollte ja auch nur mal so etwas wie ein seelischer Stuhlgang sein, da ich mich furchtbar über manche Verkehrsteilnehmer geärgert habe. Vor allem wenn man in der Fahrerakte ein gutes Ergebnis erzielt hat, dann wieder abrutscht durch eine nicht selbst verursachte Aktion.

Aber mal was ganz anderes in diesem Zusammenhang: Ist es technisch möglich eine Art interaktive Kommunikation zwischen Fahrer und Fahgästen zu gestalten? Also z.B. wenn die Fahgäste mosern über den Fahstil, so dass man eine (passende) Antwort geben kann?

Vielen Dank noch an alle, es macht Spaß hier im Forum zu diskutieren. Man hat den Eindruck, dass hier sehr kompetente Menschen unterwegs sind Smile - Das war jetzt Ernst gemeint und nicht ironisch!! -

lg

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Volker



Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 29.03.11
Alter : 54
Ort : Kassel-Baunatal

BeitragThema: Re: Kritik am Spiel   Sa 16 Apr - 13:37

eine Sache noch zu Marc1972

Du hast meine Kritik gänzlich falsch verstanden. Ich habe nie gesagt, dass das Spiel für 30 Euro scheiße ist - auch nicht gemeint! Positives habe ich an anderer Stelle bereits des öfteren erwähnt. Ich verstehe Deine vorwurfsvolle Art nicht.

Zitat :
...von so rüde vorgebrachter Kritik

Ich denke, Du solltest meinen Text noch einmal etwas emotionsloser lesen. Ich bin von "rüde" sehr weit entfernt und würde mir das auch nicht anmaßen. Es ist nun mal so im Leben, dass es unterschiedliche Meinungen gibt und da brauchst Du nicht mit der Keule draufhauen, sondern lieber sachlich mitdiskutieren. Das macht nämlich einen vernünftigen Umgang miteinander aus. Ich habe den Programmieren des Spieles niemals etwas vorgeworfen. Das würde ich mir gar nicht anmaßen, da ich in Sachen Programmierung wie gesagt ein Laie bin. Ich darf aber sehr wohl eine eigene Meinung dazu haben und die habe ich Kund getan, ok?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
wurstbrot



Anzahl der Beiträge : 266
Anmeldedatum : 06.03.11
Ort : Mainz

BeitragThema: Re: Kritik am Spiel   Sa 16 Apr - 14:13

Zu KI:

Die KI, so wie sie in OMSI ist, ist mit Abstand die beste KI die ich je auf dem PC gesehen habe. Bei den ganzen Arcade-Renn-Spielen kann man von KI eh kaum sprechen, zumindest das "I" haben sie nicht verdient. Bei anderen sogenannten Simulatoren sieht es ähnlich miserabel aus. Warten beim Einfädeln? Null. Reaktion? Gar keine. Ich erinnere mich noch wie in einem Addon zu einem Simulator anfangs kreuzender Verkehr an Kreuzungen ohne Ampeln grundsätzlich trotz Stopp-Schild die Vorfahrt missachtete und gegebenfalls einem reindonnerte und sich mit dem eigenen Fahrzeug verkeilte. Schnell gab es ein Update mit der "Lösung": auf den betroffenen Straßen ( = alle ampelfreien Kreuzungen) wurde die KI komplett ausgeschaltet...

In den meisten Spielen gibt es zwei Arten von KI: die eine nenn ich mal "Wegfindungs-KI". Hier scheinen die Autos sich die Wege selbst zu suchen, was mitunter katastrophal in die Hose geht. Die andere Art nenne ich mal "Pfad-KI". Hier fahren die Autos stur wie auf Schienen ihren Weg. Nach ein zwei runden Spielen wirkt das tatsächlich wie Schienenverkehr, 100 prozentig vorausschaubar. OMSI geht da wohl einen Mittelweg: zwar fahren die Autos auf Pfaden, haben aber die Möglichkeit diese an Schnittstellen zu wechseln. Und das ganze ist auch noch wunderbar konfigurierbar, was die Verkehrsregeln/Vorfahrten/Verkehrsdichte betrifft.

Bei allem was ich bisher so gesehen habe, wirkt der Verkehr in OMSI am realistischsten, auch zum Teil aufgrund von schon angesprochenen Macken. Ich will nicht dass der Verkehr prinzipiell anhält wenn ich den Blinker zur Ausfahrt aus einer Haltestelle setze, denn das wäre solange unrealistisch, solange es genug Egoisten im echten Straßenverkehr gibt. Das Verhältnis muss halt stimmen zwischen vorbildhafter KI nach StVO und den Vandalen. Und ich denke im großen und ganzen stimmt das auch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Volker



Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 29.03.11
Alter : 54
Ort : Kassel-Baunatal

BeitragThema: Re: Kritik am Spiel   Sa 16 Apr - 14:55

ah, also wenn ich das so richtig verstehe, ist das mit der KI wohl sehr schwierig.

Zitat :
In den meisten Spielen gibt es zwei Arten von KI

Man geht wohl den sog. Mittelweg, bzw. geht gewisse Kompromisse ein, wes die "Logik" angeht. Insgesamt gesehen ist das wohl technisch wirklich recht schwer.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
wurstbrot



Anzahl der Beiträge : 266
Anmeldedatum : 06.03.11
Ort : Mainz

BeitragThema: Re: Kritik am Spiel   Sa 16 Apr - 15:00

Kompromisse ist meiner Meinung nach das falsche Wort, ich denke eher dass es ein dritter Weg ist, der eben auch die Vorteile verbindet.

Schwierig ist es allemal, wenn es sogar große Entwicklerteams nicht vernünftig hinkriegen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Foob



Anzahl der Beiträge : 1870
Anmeldedatum : 13.11.09

BeitragThema: Re: Kritik am Spiel   Sa 16 Apr - 15:31

Das mit der Startmusik halte ich für völlig überflüssig.
Das nervt nur, wenn da die ganze Zeit irgendnen Ton kommt oder so.
Es kommt ja auf den Inhalt an, und net auf das Gepiepse vor dem Spiel...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Volker



Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 29.03.11
Alter : 54
Ort : Kassel-Baunatal

BeitragThema: Re: Kritik am Spiel   Sa 16 Apr - 15:57

Vielleicht sollte man mal eine Umfrage machen und dazu alle User befragen. Ich halte das selbstkomponierte Lied der Spielentwickler für angebracht, allerdings nicht beim Spiel selbst, das würde sicher nerven. Gibt es dazu einen Link?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
zavage



Anzahl der Beiträge : 1034
Anmeldedatum : 18.11.09
Ort : Bayern

BeitragThema: Re: Kritik am Spiel   Sa 16 Apr - 16:01

Das einzigste was mich mal genervt hatte, war das ein Bus von der äußersten linken Spur unter der Brüke beim Rathhaus auf die äußerste rechte Spur gewechselte hatte und dabei war ich auf 60 sachen.

Das ist schon sehr nervig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gräf&Stift



Anzahl der Beiträge : 549
Anmeldedatum : 12.05.10
Alter : 23
Ort : Niederösterreich

BeitragThema: Re: Kritik am Spiel   Sa 16 Apr - 16:07

Was ich noch schön fände wär die Möglichkeit "Exponentialkurven" zu erstellen. Dann würde die KI nicht so zackig einlenken.

Also so ein Häkchen:

O Exponentialförmig

und der Radius nimmt bis zum Scheitelpunkt ab, und dann wieder zu. Also eine "Eierkurve" sozusagen, wie im Loksim3D - Editor.

Wäre sowas denn möglich?


Zuletzt von Gräf&Stift am Sa 16 Apr - 17:34 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.omsi-info.net
Marcel Kuhnt
Admin


Anzahl der Beiträge : 3364
Anmeldedatum : 26.04.09
Alter : 32
Ort : Berlin-Spandau

BeitragThema: Re: Kritik am Spiel   Sa 16 Apr - 16:40

Da ja die KI vorwiegend mein Part war, will ich noch meinen Senf dazugeben:

Ich kann jeden verstehen, der noch nie programmiert hat und sich über die KI in OMSI ärgert. Auch ich ärgere mich immer wieder! Wink

Was ich aber niemandem wirklich erklären kann, ist die Erfahrung, so etwas schon einmal programmiert zu haben! Es ist wirklich eine Herausforderung - vieleicht sogar die größte im ganzen Simulator! Denn während man für die 3D-Darstellung oder den Sound "lediglich" ein überzeugendes Grundkonzept erstellen und umsetzen muss (was uns sicherlich auch deshalb gut gelungen ist, weil wir bereits jahrelang aus Sicht der Addon-Designer geschaut haben) und dann vor allem Handwerk und Fleiß zählen, um so herausragende Ergebnisse wie Rüdigers SDs und Ds zu erschaffen oder auch schonmal die Klosterstraße mit vorbildgerechnten Altbauten vollzustellen (selbstaufdieSchulterklopf *gg*), führt man bei der KI einen ständigen Kampf! Es ist ein bisschen so, wie wenn man Steuergesetzte erlässt (Steuern tut man ja sogar den KI-Verkehr - haha): Man denkt sich ein Konzept aus, was eigentlich klappen MÜSSTE, weil es total logisch erscheint. Und BUMMS, schon setzt sich der KI-Verkehr darüber hinweg! Man flucht, denkt nach, kommt zu keinem Ergebnis, debuggt stundenlang und dann irgendwann ist klar: NATÜRLICH *STÖÖHN*, DAS KLEINE DETAIL habe ich übersehen - und das wird sofort als "Schlupfloch" missbraucht - naja, dann ists ja logisch! Und dann gehts wieder von vorne los!

Und schließlich gibts immer zwei Möglichkeiten: Entweder die Kreuzung setzt sich SOFORT fest, weil keiner sich mehr weitertraut ODER die fahren alle durcheinander. Hier beschreitet OMSI bereits den ersten Kompromiss: Der KI-Verkehr ist "unter sich" recht grob, da sieht man schonmal Kollisionen, wenn man darauf achtet - aber doch deutlich "zurückhaltender" gegenüber dem User. Und dennoch: Wenn es ZU vorsichtig wär, gäbs ständig einen heftigen Rückstau Rathaus - Moritzstr. - Falkenseer Platz und dann geht gar nix mehr...

Also, der Laie sieht vieleicht: Manches ist einfacher, als es aussieht, vieles ist aber doch viel verzwickter als es aussieht! Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mirko C



Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 01.04.11

BeitragThema: Re: Kritik am Spiel   Sa 16 Apr - 18:11

Woelfchen90 schrieb:

Da fährt man gemütlich auf den Straßen und auf einmal wird der Bus zur Seite geschleudert, die Fahrgäste beschweren sich und wollen aussteigen...
was kann es schlimmeres geben?

Siehe meinen Thread unter Problemen. Bei mir lag's am Billiglenkrad ohne Treiber. Umgetauscht gegen ein Thrustmaster für auch nur wenig mehr und keinen Ärger mehr.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
MANSD202FAN



Anzahl der Beiträge : 1106
Anmeldedatum : 31.03.11
Alter : 18
Ort : Tübingen [Baden-Württemberg]

BeitragThema: Re: Kritik am Spiel   Sa 16 Apr - 18:42

Volker schrieb:
Hallo zusammen,

ich habe nun seit etwa drei Wochen das Spiel und und habe es intensiv gespielt. Über das Positive ist ja schon ausführlich geschrieben worden, aber das beschränkt sich meines Erachtens lediglich auf die Darestellung der Busse (Detailgenauigkeit) und die Geräuschkulissen, sprich Sounds.

Alles andere ist äußerst einfach gehalten (Landschaften, Häuser etc.). Es gibt Spiele, die das wesentlich besser umsetzen (z.B. Emergency und GTS), selbst das mittlerweile fünf Jahre alte "Need For Speed Most Wanted" ist landschaftlich und gebäudetechnisch erheblich realistischer. Von daher wirkt das Spiel recht altmodisch. Damit könnte man u.U. noch leben, aber...

...das größte Ärgernis allerdings ist der sog. KI-Verkehr. Hier habe ich den Eindruck, dass dieser bewusst so programmiert ist, damit der Spieler schlechte Noten bekommt. Dieser Verkehr verstößt gnadenlos gegen die STVO, sogar vorsätzliche Verstöße und regelwidriges Verhalten sind hier implementiert. Obwohl mal sich auf der Vorfahrtsstraße befindet, wird einem 5 Meter vor der Kreuzung gnadenlos die Vorfahrt genommen, bei grünen Ampeln fließt der Verkehr von rechts weiter. Befindet man sich bereits auf der Kreuzung und man ragt aufgrund der Länge des Busses in die Gegenüberspur, bleibt der Verkehr nicht etwa stehen, sondern fährt rücksichtslos weiter. Das gibt es im realen Leben nirgends!! Auch beim Ausfahren aus einer Haltestelle mit gesetztem Blinker bleibt der Verkehr nicht etwa stehen, sondern fährt unbeachtet dessen weiter. Dies sind nur vier Beispiele, die Liste ließe sich eheblich weiterführen... Ein Blick in die STVO, gerade was das Ausfahren der Busse auch Haltestellen angeht, hätte hier geholfen...

Liebe Spieleprogrammierer, ich wünsche mir bei einem Update, dass auf so etwas mehr Augenmerk gerichtet wird. Was bringt ein "realistischer" Simulator, bei dem nur einige wenige Details realistisch sind und der Rest ist Phantasie. Ebenso unschön ist das Nichtvorhandensein einer Startmusik. Man hat beim Starten des Programmes den Eindruck, man startet eine Textverarbeitung. So gesehen sind die knapp 30 Euro für das Spiel die absolute Obergrenze. Ich wäre auch gerne bereit mehr dafür auszugeben, wenn dann auch der Rest im Gesamtkonzept des Spieles stimmig wäre.

Schlusswort: Dies stellt meine ganz persönliche und subjektive Meinung dar. Vielleicht sehen das andere User anders. Aber es soll doch ralistisch zugehen nicht?

Sie haben vollkommen recht! Es ist wirklich so!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Volker



Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 29.03.11
Alter : 54
Ort : Kassel-Baunatal

BeitragThema: Re: Kritik am Spiel   So 17 Apr - 20:16

Ich denke, das was Marcel schreibt, trifft den Nagel auf den Kopf, wenn ich es mal so salopp formulieren darf. Es ist richtig - und dahingehend habe ich meine Meinung bereits revidiert - dass sich ein Laie sich wahrscheinlich gar nicht im Klaren darüber ist, wie schwer solche Dinge zu programmieren sind. Ich hätte das nicht gedacht. Ich ging immer davon aus, dass man den Fahrzeugen mit Zuweisung bestimmter Parameter ihr Verhalten quasi vorschreibt, aber so einfach scheint es ja nicht zu sein. Nun kenne ich die Hintergründe des manchmal "dusseligen" Verhaltens und muss mich eben selbst darauf einstellen. Schade nur ist, dass man bei nicht selbst verschuldeten Unfällen einen negativen Eintrag in die Fahrerakte bekommt. Also muss man eben noch vorsichtiger fahren. Beruhigend ist, dass Marcel sich auch ab und an ärgert, geteiltes Leid lässt sich eben besser ertragen Very Happy
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
B-V 1940



Anzahl der Beiträge : 672
Anmeldedatum : 01.08.09
Alter : 44
Ort : Schwerin

BeitragThema: Re: Kritik am Spiel   Mo 18 Apr - 7:35

Nochmal kurz etwas zum KI-Verkehr: So verrückt die manchmal fahren, so realistisch ist das leider teilweise. Auch in der Realität muss ich als Autofahrer gelegentlich in die Eisen, weil ich auf einen anderen Verkehrsteilnemer treffe, der sich nicht für Verkehrsregeln interessiert und denkt, er wäre allein unterwegs... 'RW1HH' erwähnte so etwas ähnliches am Anfang schon.
Als Beispiel wird ja öfter der plötzliche Spurwechsel genannt. Mir selbst erst vorgestern wieder passiert: Ich fahre bräsig auf der rechten Spur einer zweispurigen (je Richtung) Straße. Plötzlich (wie in Omsi Wink ) war der Fahrer links neben mir der Meinung, auch nach rechts rüberkommen zu wollen - und hat's auch gemacht. Ohne Vollbremsung meinerseits hätten wir uns geküsst... affraid

Aber wenn mal erstmal ein paar Omsi-Runden gedreht hat (ich rede jetzt von Spandau), kennt man einige typische Stellen, an denen man generell auf die KI achten sollte. So z.B. die Rechtsabbieger an der Haltestelle Frankenwaldstraße. Oder dass an der Falkenseer Chaussee/Wasserwerkstraße in Richtung Freudstraße gerne mal Autos spontan kurz vor der Ampel von der mittleren auf die rechte Spur wechseln. Ebenso der weiter oben bereits angesprochene 80er, der in der Klosterstraße von ganz links nach ganz rechts rüberzieht.
Genauso habe ich auch die Kreuzungsräumer im Auge, wenn ich vor einer roten Ampel stehe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Woelfchen90



Anzahl der Beiträge : 554
Anmeldedatum : 18.02.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Kritik am Spiel   Mo 18 Apr - 7:55

Mirko C schrieb:
Woelfchen90 schrieb:

Da fährt man gemütlich auf den Straßen und auf einmal wird der Bus zur Seite geschleudert, die Fahrgäste beschweren sich und wollen aussteigen...
was kann es schlimmeres geben?

Siehe meinen Thread unter Problemen. Bei mir lag's am Billiglenkrad ohne Treiber. Umgetauscht gegen ein Thrustmaster für auch nur wenig mehr und keinen Ärger mehr.

Komisch nur, dass das auch ist wenn ich mit Tastatur fahre... (?)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
-Basti-



Anzahl der Beiträge : 137
Anmeldedatum : 04.03.11
Alter : 29
Ort : Merzig, Saarland

BeitragThema: Re: Kritik am Spiel   Mo 18 Apr - 8:06

Zitat :
Vorfahrt schenken mit Lichthupe, einfädeln lassen beim Blinken, realistisch Abstand halten
Ist das 'ne Einstellung?
Ist mir bisher noch nicht aufgefallen,
wenn ich abbiegen will, lässt mich keiner raus, einfädeln lassen schon garnicht.
Abstand kennt die KI bei mir nicht, fährt mir immer bis aufs Heck auf wenn ich irgendwo rangieren will...

Vielleicht hab ich was verstellt?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.trainzdepot.net
B-V 1940



Anzahl der Beiträge : 672
Anmeldedatum : 01.08.09
Alter : 44
Ort : Schwerin

BeitragThema: Re: Kritik am Spiel   Mo 18 Apr - 8:07

Wobei die Frage ist, wie so etwas nun wieder zustande kommt? Dieses Phänomen kenne ich nun überhaupt nicht.

Edit: Ich meine übrigens das 'Bus-Springen'.


Zuletzt von B-V 1940 am Mo 18 Apr - 8:21 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kritik am Spiel   Heute um 0:26

Nach oben Nach unten
 
Kritik am Spiel
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» [Spiel] Dichterwettstreit!
» Blauer Punkt beim Spiel
» PS3 Defekt und Spiel ist noch drin.
» Ist Animal Crossing ein Mädchen Spiel?
» Kann man in dem Spiel auch die Zeit vorspulen?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
ehem. OMSI - Forum :: OMSI - Der Omnibussimulator (deutsch) :: Allgemeines-
Gehe zu: