ehem. OMSI - Forum

Dieses Forum wurde geschlossen. Das neue Forum befindet sich auf www.omnibussimulator.de/forum !
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 "richtig" Fahren in Omsi

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
wurstbrot



Anzahl der Beiträge : 266
Anmeldedatum : 06.03.11
Ort : Mainz

BeitragThema: "richtig" Fahren in Omsi   Fr 11 März - 21:53

Hallo!

Da ich nun nicht mehr überall anecke und jeden Bordstein mitnehme kann ich mich ein wenig mit meiner Fahrweise beschäftigen. Das tellen sich für mich noch einige Fragen, da ich eigentlich vom Fahren eines Busses im Stadtverkehr wenig Ahnung habe, ausser als Fahrgast...

Dauerbremse:
Ja, einige werden sie wohl allein wegem dem Geräusch benutzen. Aber wann sollte man sie wirklich einsetzen und wann nicht, und in welchem Modus? Ich denke mal kein Fahrer wird sie wegen dem Geräusch aus- oder einschalten... Im Handbuch steht, dass man sie bei Glätte nicht benutzen sollte. Wie ist das denn mit Nässe? Mir kommt es vor, als könnte man ohne viel gezielter und genauer bremsen. Warum sollte ich sie dann überhaupt einsetzen? Nur um die Bremsen zu schonen wegen geringerem Verschleiß? Gibt es denn diesbezüglich Vorschriften oder Richtlinien? Ich weiß nur dass sie bei Talfahrten im Gefälle eingeschaltet werden sollte. Heute bin ich als Fahrgast in einem MAN Lion City G gefahren, von denen es hier nur wimmelt und hab mal etwas auf die Geräusche beim Bremsen geachtet. Also entweder sind die Retarder heute arg leise, oder wurden nicht benutzt...

Gänge:
Bei den 202ern weiss ich mittlerweile wie ich die Stöße vermeiden kann wenn das Getriebe hochschaltet, beim 200er kommt das sicher noch;-) Die Frage aber: fährt man im Stadtverkehr mit allen drei Gängen, oder eher mit 2 in stop-and-go Abschnitten? Wie handhabt Ihr das, und wie würde man das in der Realität machen? Ist es nicht ein Nachteil des D92, dass man nicht Auswählen kann wieviele Gänge benutzt werden sollen?

Wichtige Fragen, denn ich muss die Fahrweise aufbessern. Der Chef meinte 30 Unfälle in einem Monat und zahlreiche Beschwerden wären etwas zu viel. Es half hat kaum was zu sagen dass man doch nicht immer schuld war;-)

Wurstbrot
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yufa



Anzahl der Beiträge : 2066
Anmeldedatum : 27.02.11
Ort : Offenbach

BeitragThema: Re: "richtig" Fahren in Omsi   Sa 12 März - 4:14

Okay... dann wollen wir mal:

Die Dauerbremse... ja, bei Glätte oder rutschiger Fahrbahn ist sie nicht zu verwenden weil sie nur auf die Antriebsachse wirkt und es da durch evtl. zum Ausbruch des Fahrzeugs kommen kann.
Man betreibt sie wie folgt:
Aus - Bei Glätte oder rutschigen Straßen
Semi - Im normalbetrieb, sie fängt an zu arbeiten wenn man Bremst (schohnt die Bremsen)
Dauer - Berg ab bei normalen Straßenverhältnissen um das unkontrollierte Beschleunigen des Fahrzeugs zu verhindern.

Zu den Gängen...
Es werden im Normalfall immer alle 3 Gänge gefahren.
Ausnahme ist wenn absehbar ist das man längere Zeit innerhalb des Schaltpunkts des 2. zum 3. sich bewegt und vermeiden wil das das Getriebe ständig schaltet.
Dies macht man heute aber nicht mehr daher ist meistens entweder keine 1. und 2. Gangtaste mehr da oder wird nur extrem selten genutzt.

Als Tip noch: Die Bremse kann man gut reduzieren bei der Tastatur über die + -Taste.

Solltest du noch weitere Fragen haben kann ich dir gerne helfen schreib mir einfach eine PN ;-)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.verkehrsmuseum.info
NahverkehrFan



Anzahl der Beiträge : 282
Anmeldedatum : 28.02.11

BeitragThema: Re: "richtig" Fahren in Omsi   Sa 12 März - 9:54

Danke Yufa, auch wenn ich hier nicht gefragt hatte, hat mir deine Antwort geholfen, jetzt weiß ich nämlich endlich auch, wie man das handhabt. Was mit noch interessieren würde: Wurstbrot sagte ja oben, dass er Stöße beim hochschalten vermeiden kann - Wie geht das? Das würde mich sehr interessieren :-)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
wurstbrot



Anzahl der Beiträge : 266
Anmeldedatum : 06.03.11
Ort : Mainz

BeitragThema: Re: "richtig" Fahren in Omsi   Sa 12 März - 15:04

Du musst rausfinden wo die Grenzgeschwindigkeiten für den Gangwechsel liegen, und dann rausfinden wie Du dann an diesen Stellen Gas geben musst.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
NahverkehrFan



Anzahl der Beiträge : 282
Anmeldedatum : 28.02.11

BeitragThema: Re: "richtig" Fahren in Omsi   Sa 12 März - 16:48

Achso, ich dachte da gäbs nen anderen Trick, das Getriebe zu überlisten ^^ Trotzdem danke ;-)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: "richtig" Fahren in Omsi   Heute um 8:11

Nach oben Nach unten
 
"richtig" Fahren in Omsi
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» [OMSI] MAN Caetano Enigma
» [OMSI] Ikarus 260 BKV mod Beta
» [TOP][OMSI] Börzsöny-Ficitonal v1.0
» [OMSI]Arriva Man Lion's City repaint
» [TOP] Einfach Freetrack (Track IR) Klon selber bauen für ETS2 OMSI etc...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
ehem. OMSI - Forum :: OMSI - Der Omnibussimulator (deutsch) :: Allgemeines-
Gehe zu: